Ronan Keating will wieder heiraten

Neues Ehegelübde nach Affäre

Ehe-Glück auf Umwegen: Ronan Keating will seiner betrogenen Frau Yvonne ein zweites Mal die ewige Liebe schwören. Die hatte ihn vor kurzem verlassen, da ihr Mann über Monate eine Affäre mit einer Jüngeren hatte. Kann er sie so f&u

Wie in guten und in schlechten Zeiten: Nach der Affäre mit einer 26-jährigen Tänzerin, drohte dem 33-jährigen "Boyzone"-Sänger das Ehe-Aus. Über sieben Monate hatte er seine Frau mit der neun Jahre jüngeren Francine Cornell betrogen. Im Mai kam die Affäre schließlich ans Licht. Für Yvonne gab es kein Zurück mehr: Sie warf ihren Ehemann aus dem gemeinsamen Haus raus und wollte die Scheidung.

Schuldbewusst kehrte Ronan nach wenigen Tagen zurück zu seiner Frau und den drei gemeinsamen Kindern und erklärte sogar öffentlich: "Ich bin am Boden. Ich weiß, dass es falsch war, was ich gemacht habe. Ich fühle mich schrecklich, weil ich Yvonne das angetan habe". Eine späte Einsicht. Doch für die Betrogene ein erster Schritt in die richtige Richtung. Inzwischen arbeiten beide daran ihre zerrüttete Ehe zu retten, heißt es aus dem engsten Freundeskreis.

Und damit nicht genug: Angeblich plant der Sänger nach 12 Jahren sein Ehegelübde zu erneuern. "Ronan schämt sich für sein Verhalten. Er versucht verzweifelt, Yvonne zu beweisen, dass er sich geändert hat. Er denkt, dass eine Erneuerung des Ehegelübdes Yvonne zeigen wird, wie viel sie ihm bedeutet“, verrät ein Freund.

Fraglich ist nur, ob ein Neuanfang möglich ist. Verzeihen heißt nicht immer vergessen.