Casey Affleck: Anklage wegen sexueller Belästigung

Produzentin fordert zwei Millionen Dollar

Schwere Vorwürfe gegen den kleinen Bruder von Ben Affleck: Der Schauspieler wurde von seiner ehemaligen Produzentin Amanda White wegen sexueller Belästigung verklagt. Jetzt fordert sie von Casey Affleck Schmerzensgeld in Millionenhöhe.

Die beiden haben für die Dokumentation "I’m Still Here" über Joaquin Phoenix zusammengearbeitet, wobei es auch zu den Annäherungen gekommen sein soll. Als Casey die Produzentin aufforderte, mit ihr zusammen ins Hotelzimmer zu gehen und sie sich weigerte, habe er sehr aggressiv reagiert und sei sogar handgreiflich geworden.

Nun verklagt Amanda White ihren ehemaligen Kollegen auf über zwei Millionen Dollar, außerdem beschuldigt sie den 34-Jährigen, eine Gage von über 50.000 Dollar nie an sie gezahlt zu haben. Zudem habe Affleck Mitarbeiter während der Dreharbeiten aufgefordert, sich nackt vor ihr zu entblößen.

Laut Afflecks Anwalt sind die Vorwürfe frei erfunden. Eine Gegenklage wegen öffentlicher Verleumdung soll bereits eingereicht worden sein. Bahnt sich da etwa wieder der nächste hollywoodreife Skandal an?