Sandra Bullock: Große Sorge um Stieftochter Sunny

Das Mädchen leidet an der Trennung

Merkt Schauspielerin Sandra Bullock nicht, wie sehr Jesse James’ Tochter Sunny unter dem Streit ihrer Eltern leidet?

In den letzten Jahren war Sandra Bullock, 45, die wichtigste Bezugsperson für die sechsjährige Sunny. Die Kleine vergöttert ihre Stiefmutter, wohnte sogar bei ihr, während sich ihr Vater Jesse James, 41, Ende März in einer Reha-Klinik wegen seiner Sexsucht behandeln ließ. Doch jetzt sieht es ganz so aus, als würde Sandra die Kleine auch noch im Stich lassen – dabei braucht Sunny sie jetzt am meisten!

Das Mädchen leidet unter dem schmutzigen Sorgerechtsstreit ihrer Eltern. Ihre leibliche Mutter Janine Lindemulder, 41 (eine Porno-Darstellerin, die vor Kurzem aus dem Gefängnis entlassen wurde), kämpft vor dem kalifornischen Gericht mit allen Mitteln gegen ihren Ex-Mann. „Sunny ist deshalb im Moment sehr aufgewühlt und hat Schlafstörungen“, so Jesse. Sandra ist unterdessen weit weggezogen, nach Austin im US-Bundesstaat Texas, wo sie rund um die Uhr mit Adoptivbaby Louis, 7 Monate, beschäftigt ist. Sunny sieht sie jetzt kaum noch.

Deshalb zieht Jesse jetzt ebenfalls nach Austin. Zum Ärger seiner Ex Janine: „Wenn die Beziehung zu Sunny so wichtig für Sandra wäre, wäre sie hier in Kalifornien geblieben“, wettert sie. „Sandra versucht nur, mich zu ersetzen.“ Bei dem ganzen Streit vergessen alle Beteiligten scheinbar das Wichtigste: Sunnys Gefühle.