Wyclef Jean will Präsident von Haiti werden

Kandidatur zum Staatsoberhaupt

Um Wyclef Jean ist es in letzter Zeit sehr ruhig geworden. Doch nun überrascht uns der US-Star mit einem ungewöhnlichen Vorhaben: Der 37-Jährige will für das Präsidentenamt von Haiti kandidieren.

Ein Entertainer auf dem Weg in die Politik? Seit Arnold Schwarzenegger zum Gouverneur von Kalifornien ernannt wurde, stehen die Chancen für dieses Unterfangen nicht mehr ganz so schlecht. Nun will auch Wyclef Jean den Sprung wagen und sich für das Präsidentenamt von Haiti bewerben.

Die benötigte Staatsbürgerschaft besitzt der erfolgreiche Hip-Hopper bereits. Und auch andere wichtige Formalitäten scheint Wyclef Jean bereits erledigt zu haben. Für die Abgabe seiner Fingerabdrücke war er am Donnerstag extra nach Port-au-Prince gereist.

Die endgültige Entscheidung für eine Kandidatur will der "Fugees"-Mitbegründer ("Killing me Softly") jedoch nicht alleine treffen: "Wir, meine Frau Claudinette, unsere Tochter Angelina und ich, müssen als Familie entscheiden, was wir machen. Schließlich wird die Präsidentschaft große Opfer verlangen", so Jean in einem Statement.

Am 28. November wird Haitis neuer Präsident gewählt werden. Die Amtszeit des derzeitigen Staatsoberhauptes Rene Préval endet somit nächsten Februar. Umfragen zufolge sind viele Haitianern vom Vorhaben des "Grammy"-Gewinners begeistert.

Nach den schweren Erdbeben in Haiti Anfang des Jahres hatte der Sänger sich sehr für den Inselstaat engagiert und das Benefiz-Konzert "Hope for Haiti Now" ins Leben gerufen.

Na dann: Go for President, Wyclef!