Lindsay Lohan auf freiem Fuß

Vom Knast in die Rehab

Statt den vorgesehenen 90 Tagen, saß Lindsay Lohan weniger als zwei Wochen im Gefängnis ein. Heute morgen um 1.35 Uhr Ortszeit verließ die 24-Jährige die Haftanstalt im kalifornischen Lynwood.

Vom Regen in die Traufe: Wer denkt der gefallene Kinderstar könne nun in Ruhe seine Freiheit genießen, irrt sich gewaltig. Vor den Toren des Gefängnis warteten bereits Mitarbeiter des ‘UCLA Medical Centers’, um Lilo zur Sucht-Therapie zu fahren. Nicht gerade ein Traum-Empfangskomitee, wäre da nicht wenigstens noch Mutter Dina Lohan gewesen.

Seit 20. Juli saß die zuletzt erfolglose Schauspielerin wegen Verletzung ihrer Bewährungsauflagen im Knast. 2007 wegen Trunkenheit am Steuer verurteilt, besuchte Lindsay ihre Kurse zur Alkoholerziehung nur unregelmäßig. Die Quittung? 90 Tage Haft, die jetzt wegen "guter Führung" dramatisch verkürzt wurden.

Bleibt zu hoffen, dass das Hollywood-Sternchen diese Chance nutzt, um endlich clean zu werden. Es ist eine von gefühlten Eintausend ...