Jessica Simpson: Für ihre Liebe zahlt sie

Ihr Freund badet in ihrem Erfolg

Reisen, Kleidung, Abendessen: Wie dreist sich der neue Freund von Jessica Simpson aushalten lässt.

So glücklich wie in den letzten Wochen hat man sie lange nicht gesehen. Jessica Simpson, 30, schwebt mit ihrem neuen Freund Eric Johnson, 30, auf Wolke Sieben. Vor drei Wochen machten die beiden Urlaub in Italien, letzte Woche ging’s auf einen Kurztrip nach New York. „Sie ist ­total happy“, bestätigt auch Jessicas Schwester Ashlee, 25.

Doch langsam werden Zweifel laut, ob er wirklich der Richtige ist. Neben der Tatsache, dass sich Eric gerade von seiner Frau scheiden lässt, kommen jetzt Bedenken rund ums Geld ins Spiel. Denn der Footballspieler ist seit der Saison 2008 ohne Verein, ohne Vertrag, ohne Einkünfte. „Sie zahlt alles für ihn, und Eric macht keinerlei Anstalten, das zu ändern“, klagt jetzt eine enge Freundin von Jessica. „Er hat kein Vermögen, und die Hälfte von dem, was er hat, wird er auch noch verlieren, wenn die Scheidung durch ist. Er sammelt die Cents, wo er sie finden kann.“ Dazu passt, was Eric selbst einmal über seine als Anwältin arbeitende Mutter Mary sagte: „Ich sah, wie viel meine Mum schuften musste. Ich will nicht in diesem Kreislauf gefangen sein.“

So verwundert es nicht, dass er jetzt einen Aufbaustudiengang kurzfristig absagte. Denn eigentlich wollte er an der Universität von Pennsylvania studieren. Doch die Zeit mit Jessica ist offensichtlich zu schön – und zu lukrativ: Denn sie kommt für alle Kosten auf. So wie beim Italien-Trip: 3 000 Dollar für die Übernachtung im „Hassler“-Hotel in Rom, 5 000 Dollar für den Yacht-Ausflug nach Capri plus das Candle-Light-Dinner in Punta Tragara. Und auch daheim in Los Angeles läuft es nicht anders. Mitte des Monats kleidete Jessica ihn im Edel-Kaufhaus „Bloomingdales“ und bei „Foot Locker“ komplett neu ein. Und da Eric sein Haus in kalifornischen Richmond wegen der Scheidung verkaufen musste, ist er bereits bei Jessica eingezogen.  

Jessicas Freundin hält Eric für berechnend: „Weil sie jetzt Karriere macht, wird er sicher versuchen, noch einiges aus ihr rauszuholen.“ Damit könnte sie recht haben: In über 38 Ländern wird gerade Jessicas Doku-Serie „The Price of Beauty“ ausgestrahlt. Außerdem ist sie aktuell im Gespräch, Jurymitglied der nächsten Staffel von „American Idol“ zu werden.