Jennifer Love Hewitt: Fünf Männer in fünf Wochen

Rache am Ex

Fünf Männer in fünf Wochen: Jetzt will Jennifer Love Hewitt es aber wissen!

Mit den Waffen einer Frau kämpft Jennifer Love Hewitt, 31, derzeit gegen die Männer, die ihr Privatleben in den letzten Jahren verwüstet haben. Die Zeiten, in denen sich der Star aus „Ghost Whisperer“ aus Herzschmerz Kummer-Kilos zugelegt hat, sind vorbei. Nach der Trennung von Drehpartner Jamie Kennedy, 40, im März wechselte die Schauspielerin die Seite: Statt (Liebes-)Opfer ist sie jetzt Jägerin – und spielt regelrecht mit den Männern: Die ersten Verflossenen lecken bereits ihre Wunden …

Fünf Männer hat Jennifer in nur fünf Wochen getroffen, ihnen den Kopf verdreht und sie wieder fallen gelassen. So wie es schon so viele bei ihr getan haben: Die Verlobung mit Ross McCall, 34, wurde im Januar 2009 gelöst – kurz nachdem er die Hochzeit platzen ließ. Er hätte mehr Freiraum gebraucht, hieß es damals. Genau wie Jamie Kennedy. Der Mann, von dem Jennifer schwärmte „Er sieht mich, wie ich wirklich bin, und das hat noch niemand zuvor getan“, verließ sie nach nur einem Jahr, weil er wieder Kontakt zu seiner Ex suchte. Dabei hatte Jennifer immer alles getan, um ihre Liebsten zu halten: Crash-Diäten, Sport-Exzesse, sogar Intim-Schmuck mit pinkfarbenen Swarovski-Kristallen trug sie, wie sie kürzlich zugab.

Jetzt machte sich zum Liebes-Kasper. Im März veröffentlichte sie ihr Buch „Der Tag, an dem ich Amor erschoss“, für alle Frauen, die hoffnungslos romantisch sind und oft auf den Falschen hereinfallen. Hoffentlich schreibt ihr wahres Leben nicht die Fortsetzung: Denn bei ihrem letzten Rendezvous in einem Restaurant in Kalifornien saß sie wieder Jamie gegenüber, der sie angeblich zurückwill. Sie ist und bleibt eben Jennifer Love und nicht Jennifer Luder …

Meike Rhoden