Tiger Woods und Elin Nordegren: Scheidung

Jetzt ist es amtlich

Die Scheidung von Tiger Woods und Elin Nordegren ist unter Dach und Fach. Nach zahlreichen Affären konnte der Golf-Profi seine Ehe mit dem schwedischen Model nicht mehr retten. Das Paar möchte sich das Sorgerecht für die zwei gemeinsamen Ki

"Wir sind traurig, dass unsere Ehe vorbei ist, und wir wünschen einander für die Zukunft das Allerbeste", heißt es in einem offiziellen Statement. „Auch wenn wir nicht mehr verheiratet sind, sind wir weiterhin die Eltern zweier wundervoller Kinder, und ihr Glück war und wird für uns beide immer von oberster Bedeutung sein."

Woods und Nordegren sind am Montag persönlich vor dem Scheidungsrichter in Florida erschienen, um die nötigen Papiere für die Trennung zu unterzeichnen. Wie hoch die Abfindung für Nordegren sein wird, ist nicht bekannt. Es wird aber vermutet, dass die 30-Jährige 100 bis 500 Millionen Dollar von ihrem Ex-Gatten erhalten wird.

Im Dezember 2009 wurde die Untreue von Woods öffentlich. Der Golfer hatte Nordegren mit unzähligen Frauen betrogen. Die anschließende Beziehung des Paares war trotz Sex-Therapie und öffentlicher Entschuldigung zum Scheitern verurteilt. In den Scheidungspapieren steht es schwarz auf weiß: Die Ehe ist „unheilbar zerrüttet“.