Lindsay Lohan: Ihre Auflagen

Sie ist wieder frei!

Seit Dienstag ist Lindsay Lohan frei! Sie wurde nach nur 23 Tagen aus der Rehab entlassen. Jetzt muss sich die Schauspielerin an strenge Auflagen halten.

Die Ärzte der Neuropsychiatrischen Klinik hielten Lindsays Suchtproblem für weit weniger ausgeprägt, als angenommen. Nach 23 Tagen setzte man sie auf wieder auf freien Fuß.

Aber so wie früher kann LiLo nicht mehr weiterleben. Nach der Rehab sind feuchtfröhliche Partys und 24-Stunden-Shoppingtouren für sie tabu.

Bis zum 01. November muss sich die 24-Jährige an strenge Anordnungen halten, sonst wandert sie schnurstracks wieder in den Knast.

Richterin Elden Fox hat LiLo aufgetragen, an mehreren wöchentlichen Therapiesitzungen teilzunehmen. Außerdem muss sie zwei Mal in der Woche einen Drogen- und Alkoholtest erfolgreich bestehen. Ein Suchtexperte steht ihr jeden Tag für Gespräche zur Verfügung.

Bis jetzt zeigte sich Lindsay durch den Gefängnis- und Klinikaufenthalt geläutert. Sie wolle dem Gericht unbedingt beweisen, dass sie sich positiv entwickelt hat, erklärte ihre Anwältin Shawn Chapman Holley gegenüber der Presse. Aus diesem Grund sei Lindsay gestern Abend auch nicht zu der Premiere ihres neuesten Films „Machete“ in Los Angeles erschienen.