Kelly Osbourne: Top-Figur bei Emmys

Schlanker als je zuvor

Kelly Osbourne hat sich selbst übertroffen: Mit ihrer Outfit-Wahl und ihrer zarten Figur brillierte die Tochter von Ozzy Osbourne bei der diesjährigen Emmy-Verleihung.

Aufritt Kelly Osbourne: Die Tony Ward-Robe, pechschwarz und bodenlang, sitzt hauteng an Kellys zierlichem Körper. Selbstbewusst stemmt sie ihre Arme in die Hüften. Dreht und wendet sich. Ist die „Dancing With The Stars“-Teilnehmerin etwa noch schlanker geworden?

Während und nach ihrem Mitwirken als Tänzerin in der TV-Show nahm die 25-Jährige sichtbar ab. Von einstigen siebzig Kilo soll sie zwanzig verloren haben. Jetzt sieht es so aus als seien noch ein paar Pfund mehr gepurzelt.

Das alles verdankt Kelly, nach eigenen Aussagen, einem kompletten Lebenswandel: "Seitdem ich bei der Sendung war, habe ich die Art, wie ich esse komplett umgestellt", verrät sie stolz.

Eine andere Ernährung plus ein diszipliniertes regelmäßiges Workout sollen der Schlüssel zu Kellys neuer Figur sein. Hoffentlich übertreibt sie es dabei nicht. Vor wenigen Tagen ließ sie ihre Fans über Twitter wissen:

"Ich komme gerade vom Chiropraktiker. Mein Hals tut so weh und ich darf keine schweren Sachen anheben und eine Woche lang nicht trainieren. Das ist mies!"

Eine kleine Zwangspause wird ihrer tollen Figur bestimmt nicht schaden ...