Michael Douglas: Auftritt bei Lettermann

Er spricht offen über seinen Krebs

Michael Douglas sprach in der Talkshow von David Lettermann zum ersten Mal über seine Kehlkopfkrebs-Diagnose. Laut Douglas könnte Alkohol der Grund für die Erkrankung sein.

Bewegender Auftritt: Sichtlich abgemagert und erschöpft berichtete Michael Douglas im Gespräch mit David Lettermann über seine Krebs-Erkrankung und die anschließende Therapie:

"Es ist ernst und sie müssen dagegen vorgehen. Ich habe Krebs im Kopf und Hals, aber er ist nicht weiter vorgedrungen und die Erwartungen sind gut. Ich wage es kaum, das zu sagen, aber im Moment sieht es so aus, als stünden meine Chancen bei 80 Prozent. Und mit den richtigen Kliniken und allem werden sie sich noch verbessern."

So lebensfroh diese Aussage auch klingen mag, der 65-jährige Schauspieler zeigte bei dem Auftritt auch seine nachdenkliche Seite. Vor allem als er nach einer Erklärung für den Krebs suchte:

„Ich habe geraucht und getrunken und diese Form von Krebs wird vor allem von Alkohol verursacht."

Ob er nicht zu hart zu sich selbst ist? Zum Schluss des Gesprächs ließ er noch einen Blick hinter seine tapfere Fassade zu: "Es tut weh. Der Schmerz kommt und geht in Wellen und haut dich richtig um."