Lena Meyer-Landrut ist das Opel-Gesicht

Lukrativer Werbe-Deal

Lena Meyer-Landrut ist die neue Markenbotschafterin von Opel. Beim Tag der öffnen Tür in Rüsselsheim wurde die Sängerin offiziell als neues Gesicht des Autokonzerns vorgestellt. Aber passen Lena und Opel wirklich zusammen?

Laut Alain Visser, Markting-Chef des Unternehmens, schon. „Lenas unkonventioneller und aufgeschlossener Charakter passt hervorragend zu uns“, so Visser. „Sie verkörpert ein neues, modernes Frauenbild. Ihre Jugendlichkeit und Frische passt perfekt zu unseren Autos. Sie steht für die jungen Menschen aus der Mitte der Gesellschaft, die Zuversicht und Optimismus ausstrahlen. Diese Werte charakterisieren auch die Marke Opel. Wir bringen dies in unserem Claim ‘Wir leben Autos’ zum Ausdruck“.

Marketing-Professor Markus Voeth von der Universität Hohenheim ist dagegen skeptisch. Der 42-Jährige zweifelt, ob die junge „Grand Prix“-Siegerin dem Autohersteller helfen kann. Der „dpa“ sagte er: „Zum einen werden erst einmal neue und vor allem coolere Autos benötigt und dann erst eine Werbe-Frontfrau, die diese neuen Autos den Leuten näherbringt.“

Und noch ein Problem liegt für Voeth auf der Hand: Lena besitzt noch keine „Nachhaltigkeit“ für eine groß angelegte Werbekampagne. Laut Voeth konnte die Sängerin ihren Erfolg noch nicht dauerhaft stabilisieren, was für Opel ein erhebliches Risiko darstellt.

In Rüsselsheim, am Stammsitz des Unternehmens, feierte Lena ihren Einstand mit einem Konzert vor 20.000 Menschen. Wie lange sie das neue Gesicht von Opel sein wird, ist noch nicht bekannt. Die Kampagne soll aber langfristig ausgelegt sein. Und wir werden wohl erst in ein paar Monaten erfahren, wie erfolgreich Lena und Opel wirklich zusammen sind.