Chris Brown auf Platz 1 der Charts

Die Fans mögen ihn wieder

Fast 1,5 Jahre nach der Prügelattacke auf seine Ex-Freundin Rihanna macht RnB-Star Chris Brown endlich wieder musikalisch von sich Reden. Derzeit erobert er mit seiner Single "Deuces" die amerikanischen Billboard Charts. Haben ihm seine Fan

Es war harte Arbeit vom Image des Prügelknaben wieder als gefragter Künstler zurück auf die Bühne zu kommen. Im Februar letzten Jahres hatte Chris Brown seine damalige Freundin Rihanna vor der Grammy-Verleihung krankenhausreif geschlagen. Seitdem war es ruhig um den 21-Jährigen geworden. Einige Gerichts- und Sozialstunden später versuchte er im Dezember 2009 mit seinem Album "Graffiti" ein musikalisches Comeback - das war sein bisher unbeliebtestes Album.

Jetzt will Brown die Vergangenheit hinter sich lassen und neu durchstarten. Mit seiner aktuellen Single "Deuces" vom Mixtape "Fan of a Fan" landete er endlich wieder einen Volltreffer und stürzte damit sogar Usher vom Thron der US-Billboardcharts.

Es scheint so, als hätten ihm seine Fans endlich verziehen. Denn zumindest musikalisch spielt Chris Brown wieder in der ersten Liga mit.