Brad Pitt und Co. im Jugendwahn

So halten sie die männlichen Hollywood-Stars jung

Auch Brad Pitt und Co. kämpfen mit allen Mitteln gegen das Älterwerden. OK! kennt ihre Tricks.

Falten und schlaffe Haut – nicht nur Frauen haben damit zu kämpfen. Der Jugendwahn macht auch vor Hollywoods Herren nicht Halt. So will etwa Tom Cruise, 48, um jeden Preis wieder so aussehen wie vor zehn Jahren. Damals drehte er den ersten Teil von „Mission Impossible“, einem seiner größten Erfolge. In diesem Jahr will er für den vierten Teil erneut vor der Kamera stehen – und genau so eine gute Figur machen wie damals. Verbissen kämpft der Star deshalb gegen die Zeichen der Zeit an und lebt seit Wochen nach einem strikten Diät- und Fitnessplan: Das Programm beinhaltet ein tägliches, dreistündiges Training und kohlenhydrat­arme Nahrung mit maximal 1 300 Kalorien am Tag.

Um auch das Gesicht jünger wirken zu lassen, schwört Tom auf die Galvanische Feinstromtherapie – eine eingriffslose Anti-Aging-­Methode, die die Hautfunktion anregt und die auch sein Kollege Brad Pitt, 46, anwendet. Denn auch der will nicht hinnehmen, dass er älter wird. Gerade überraschte der Schauspieler, 46, bei einem Besuch in New Orleans – optisch scheint seit „Interview mit einem Vampir“ (1994) kein Tag vergangen zu sein. Sein Geheimnis: Schon seit Jahren lässt Brad regelmäßig Fruchtsäure­peelings von einem Dermatologen durchführen, außerdem lässt er mit Hyaluronsäure seine Falten unterspritzen.  

Corinna Ophüls