Cougar Town: Trotz Jennifer Aniston schlechte Quoten

Fehlstart der zweiten Staffel

Sie sollte der Quotenbringer zum Auftakt der zweiten Staffel werden. Doch trotz der Gastrolle von Jennifer Aniston, lief der Staffelstart mehr als enttäuschend. Droht der Serie von Courteney Cox jetzt das Aus?

Damit hatte wohl keiner gerechnet: Trotz prominentem Beistand und einem TV-Wiedersehen der beliebten "Friends"-Darstellerinnen Courteney Cox und Jennifer Aniston, wollte der US-Start in die zweite Staffel nicht so richtig gelingen. Gerade einmal knapp acht Millionen Zuschauer schalteten am Mittwoch ein, um Jennifer Aniston als Psychiaterin "Bonnie" zu sehen. Beim Auftakt der ersten Staffel von "Cougar Town" lagen die Quoten noch bei 11,4 Millionen.

Bedeutet der schlechte Start nun auch das Aus für Courteney Cox' Serie? Es wäre nicht das erste Mal, dass sie einen Flop landet. Auch die Serie "Dirt" wurde nach miesen Einschaltquoten verbannt.

Es bleibt abzuwarten, wie sich die Serie in den kommenden Wochen entwickelt. Vielleicht sollten Courteney und Jennifer doch noch einmal über ein "Friends"-Comeback nachdenken. Die Serie war für beide sicherlich die bisher erfolgreichste TV-Produktion ...