Paris Hilton & Cy Waits: Ärger mit Paparazzi

Fotografin angefahren

Jeden Tag eine neue Paris-Schlagzeile: Nach dem Verlassen eines Restaurants fuhr Paris Hiltons Freund, Cy Waits, einfach in die Paparazzi-Schar und verletzte dabei eine Fotografin am Bein. Muss das sein?

Es war schon immer eine Hassliebe: Die Stars können nicht mit, aber auch nicht ohne Paparazzi. Paris Hilton macht da keine Ausnahme. Auch sie hat gegenüber den rasenden Reportern gemischte Gefühle. Gestern beim Verlassen eines Restaurants in West Hollywood überwog wohl ganz klar der Hass:

Als Paris und ihr Freund Cy Waits losfahren wollten, hinderte sie die obligatorische Fotografen-Schar daran. Cy, der am Steuer saß, entschied sich kurzerhand einfach loszufahren und erwischte dabei das Bein einer Fotografin.

Nach dem Unfall brausten beide erstmal davon, Cy kehrte später an den Unfallort zurück. Währenddessen twitterte Paris folgendes (bereits wieder gelöschtes) Statement:

„Schöner Abend mit Freunden und Familie von aggressiven Paparazzi ruiniert. Die sind total verrückt!“

Fragt sich, wer hier verrückt ist! Sich gegen die Fotografen zu wehren ist eine Sache. Sie einfach anzufahren, aber eine andere ...