Ashton Kutcher und Demi Moore: So retten sie ihre Ehe

Spirituelle Reise nach Israel

Versuchen sie so ihre Ehe zu retten? Ashton Kutcher und Demi Moore befinden sich zur Zeit in Israel, wo der Schauspieler auf einer Konferenz sprechen wird. Doch angeblich steckt viel mehr hinter der Reise ins Heilige Land ...

Nach den Gerüchten, Ashton Kutcher habe seine Frau mit der 21-jährigen Brittney Jones betrogen, scheint das Paar mit der Reise nach Israel die fiesen Fremdgeh-Gerüchte hinter sich lassen zu wollen. Offiziell ist das Hollywood-Paar nach Israel geflogen, weil Ashton dort auf der Kommunikationsmesse "Bezeq NGN Expo“ in Tel Aviv als Stargast geladen war. Insider vermuten jedoch weitaus mehr - nämlich einen Versuch, ihre fünfjährige Ehe zu retten. Via Twitter teilte der 32-Jährige seinen Fans mit: "Wir genießen Liebe und Erleuchtung in Israel. Wir bitten um die Energie, um mit unseren Gemeinsamkeiten zu stärken und einen Kompromiss für unsere Differenzen zu finden.“

Differenzen dürften in letzter Zeit immer wieder aufgekommen sein: In der einst so harmonisch wirkenden Ehe soll es, Grüchten zu Folge, sehr kriseln. Berichte über Affären mit anderen Frauen tat Kutcher aber als "Erfindung" ab. Demi Moore stimmte ihm in einer Twitter-Mitteilung zu: "Ganz richtig, mein Lieber". Seitdem zeigt sich das Paar vermehrt in der Öffentlichkeit, um so Fremdeh-Gerüchten den Wind aus den Segeln zu nehmen.

Fernab von zu Hause wollen sich Ashton und Demi nun vielleicht aussprechen - und vielleicht finden sie ja auch die Erleuchtung ...