Mel Gibson: Rauswurf bei Hangover 2

Doch kein Leindwand-Comeback

Es sollte sein Leinwand-Comeback und damit seine wohl vorerst letzte Chance im harten Showbusiness sein - doch noch vor Beginn der Dreharbeiten kam der Rauswurf. Mel Gibson wird nicht in der Fortsetzung der Hitkomödie "Hangover 2" mitspiele

Regisseur Todd Phillips bestätigte am Donnerstag, dass der 54-Jährige nicht mehr länger Teil der "Hangover"-Crew sein werde. Sowohl Warner Bros. als auch Phillips selbst hätten "nicht die volle Unterstützung" für die Besetzung von Gibson im Team gehabt.

Gibson war in der Fortsetzung der Erfolgskomödie für die Rolle eines Tätowierkünstlers vorgesehen. Doch die Negativ-Schlagzeilen der vergangenen Monate haben ihm da wohl einen Strich durch die Rechnung gemacht. Auf die Frage, wer sich aus dem Team letztendlich gegen den Hollywood-Star entschieden hatte, ist Regisseur Phillips nicht eingegangen.

"Ich glaube, Mel wäre perfekt für die Rolle gewesen. Aber ich habe gemerkt, dass das Filmemachen nur aus guter Zusammenarbeit resultieren kann. Und ich habe für Mel nicht auf die volle Unterstützung im Team setzen können", verriet er in einem Interview.

Scheint, als haben die vergangenen Monate doch ihre Spuren bei Mel Gibson hinterlassen. Denn inzwischen leidet nicht mehr nur sein Ruf, sondern auch die Karriere des einstigen Hollywood-Stars ...