Rihanna konnte Russell Brand nicht ausstehen

Die Sängerin über das erste Treffen

Rihanna redet Klartext. Sie hielt Russell Brand für einen „Idioten“, wegen dem sie sich „fast übergeben“ hätte.

Wenn eine Frau einen neuen Mann an ihrer Seite hat, wünscht sie sich zweierlei: Erstens, dass er der Richtige ist und zweitens, dass die beste Freundin ihn genauso toll findet.

Auch Katy Perry war sicherlich nervös, als sie hörte, dass ihr neuer Lover (und mittlerweile Ehemann) ausgerechnet ihre beste Freundin Rihanna interviewen wollte. Würden sich die beiden auf Anhieb verstehen? Haben sie den gleichen Humor?

Fehlanzeige! Das Treffen der beiden geriet zum absoluten Desaster!

„Ich habe gedacht, das ist das absolut besch***nste Interview, das ich je geben musste. Warum sprach ich mit diesem Idioten?“, so Rihanna über das Kennenlernen mit Russell Brand. Die Sängerin war an dem Tag krank und hatte sich zuvor übergeben müssen:

„Ich hätte mich wegen ihm fast noch mal übergeben“, berichtet RiRi über die wenig schmeichelhafte Wirkung, die Russell auf sie hatte.

Mittlerweile verstehen sich die beiden aber blendend. Auch, wenn Rihanna Katys und Russells Hochzeit überraschenderweise fernblieb ...