Charlie Sheen total zugekokst

Mehr Details über die Horror-Nacht

Ein verwüstetes Hotelzimmer, eine eingesperrte Prostituierte und ein nackter Charlie Sheen. Das Leben des Serien-Stars gerät immer mehr außer Kontrolle. Jetzt kommen auch immer mehr Details über seinen Drogenkosum ans Licht.

So soll Sheen schon am Abend vor seinem Total-Absturz Unmengen von Kokain konsumiert haben.

"Bevor Charlie im Hotel ausrastete und die Polizei gerufen wurde, versackte er schon im Restaurant. Er schnupfte Kokain und trank Wodka und Wein“, so ein Beobachter der Szenerie.

Sheen war zusammen mit seiner Ex-Frau Denise Richards, seinem Assistenten und der Pornodarstellerin Christina Walsh im Restaurant, als er plötzlich mit Walsh auf die Toilette verschwand.

Der Insider erklärt: „Charlie wollte Sex. Sie verlangte 9000 Euro. Als er sagte, dass er das Geld nicht bei sich hat, verließ sie den Raum.“

Nachdem Walsh alleine ins Restaurant zurückkehrte, begab sich der Assistent auf die Suche nach seinem berühmten Arbeitgeber. "Als der Assistent die Tür zur Toilette öffnete, stand Charlie da, total nackt und mit Kokain in seinem ganzen Gesicht. Er war total fertig." Anschließend gelang es ihm, Sheen wieder herzurichten und ihn zurück an den Tisch zu führen.

Der weitere Verlauf des Abends ist weitestgehend bekannt ...
 
Eine Entziehungskur kommt für Sheen übrigens nicht in Frage: „Er weiß, dass er einen Fehler gemacht hat, will aber jetzt mit seinem Leben fortfahren“, heißt es aus seinem Umfeld. Damit ist der nächste Zwischenfall schon vorprogrammiert.