Courteney Cox will sich nicht scheiden lassen

Erstes Interview nach der Trennung

Trennung ja, Scheidung nein. Courteney Cox hat sich zum ersten Mal nach ihrer Trennung von David Arquette zu Wort gemeldet.

"Ich weiß nicht, was geschehen wird, aber wir lassen uns nicht scheiden", betont Cox in einem Interview. Sie wolle nichts überstürzen und erst einmal die Trennung verarbeiten.

Das einstige Hollywood-Traumpaar Cox/Arquette hatte sich Mitte Oktober offiziell dazu entschieden, zukünftig getrennte Wege zu gehen.

Direkt nach der Bekanntgabe der Trennung gab David Arquette in der „Howard Stern-Radioshow“ ein paar pikante und intime Äußerungen von sich.

So verriet der 39-Jährige dem Moderator, dass er mit seiner Ehefrau vier Monate keinen Sex mehr hatte und in eine Affäre flüchtete.

Persönliche Details, die eigentlich nur ihn und Cox etwas angehen.

Auch zu diesem Interview hat die „Cougar Town“-Schauspielerin eine Meinung. Sie gibt an, dass sie von ihrem Noch-Gatten nichts anderes erwartet habe:

"David ist ein Exzentriker. Es schockiert mich nicht, und Howard Stern, er liebt ihn, und ich liebe Howard Stern. David ist ein Entertainer, und ich bin mir sicher, dass alle, die diese Radiosendung gehört haben, sich von seinen Geschichten unterhalten fühlten."

Die 46-Jährige kennt ihren Ehemann und sein unreifes Verhalten wohl nur zu gut.