Charlie Sheen reicht Scheidung ein

Aus und vorbei

Die Ehe von Charlie Sheen und Brooke Mueller ist endgültig gescheitert. Der Serien-Star und seine Noch-Gattin reichten die Scheidungspapiere ein.

Jetzt ist es offiziell. Auch Charlie Sheens dritte Ehe ist vorüber.

Der Star übergab am 01. November die nötigen Papiere dem Scheidungsrichter. Nur wenige Stunden später folgte eine Erklärung von Brooke Mueller.

Als Grund wurden „unüberbrückbare Differenzen“ angegeben.

Mueller beantragte das alleinige Sorgerecht für die Zwillinge Max und Bob. Sheen soll jedoch Besuchsrecht erhalten. Wie hoch die Abfindung für Mueller sein wird, ist nicht bekannt. Die Unterhaltszahlungen für die gemeinsamen Kinder sollen jedoch "unter keinen Umständen weniger als die an Denise Richards für Sam und Lola"“ betragen – so Muellers Wunsch.

Das Paar geht bereits seit Weihnachten 2009 getrennte Wege. Nach einem handfesten Streit kam es zum Ehe-Aus. Am Heiligabend wurde der „Two and a Half Men“-Schauspieler verhaftet, nachdem er seine Noch-Frau mit einem Messer bedroht haben soll. Angeblich hatten beide stark getrunken und Drogen konsumiert.

Sheen und Mueller gingen nach dem Vorfall zeitgleich in Therapie.
 
Doch zumindest bei Sheen hielten die guten Vorsätze nicht lange an. Erst letzte Woche wurde er von der Polizei abgeführt, nachdem er mit einer Prostituierten ein Hotelzimmer verwüstet hatte. Er soll vorher „Unmengen von Kokain“ zu sich genommen haben.

Traurig: Trotz seiner Eskapaden weigert er sich, eine Entziehungskur zu machen. Und das Wohl seiner Kinder scheint ihm mittlerweile egal zu sein.