Michael Douglas: schlimme Schmerzen im Mund

Sein Gesundheitszustand ist kritisch

Erstmals sprach Michael Douglas über seinen verzweifelten Kampf gegen den Krebs. Der Schauspieler ist nur noch ein Schatten seiner selbst und leidet unter starken Schmerzen im Mund.

„Viel von meiner Kraft ist verloren gegangen und die Schmerzen in meinem Mund werden schlimmer.“, so Michael Douglas kürzlich in einem Interview.

Monatelang musste Michael eine aggressive Chemotherapie über sich ergehen lassen, mittlerweile ist der völlig abgemagerte Hollywood-Star kaum wiederzuerkennen. Anfangs gab sich der 65-Jährige noch siegessicher: „Ich werde diese Krankheit besiegen“, ließ Douglas damals verlauten.

Doch der Kampf gegen den Krebs verlangt ihm alles ab, die Genesung läuft nur schleppend voran.

Mittlerweile hat auch seine Frau Catherine Zeta-Jones alle öffentlichen Termine abgesagt, will ganz für ihren Ehemann da sein. Überhaupt scheint sich der Schauspieler in diesen Tagen nur auf seine Familie konzentrieren zu wollen. Kürzlich unternahm er gar eine beschwerliche Reise zu seinem Sohn Cameron, der gerade eine fünfjährige Gefängnisstrafe in Pennsylvania absitzt – ein Abschiedsbesuch?

Doch so schnell will Michael Douglas nicht aufgeben: „Ich freue mich sehr darauf, ein gutes Glas Wein zu genießen, wenn mein Geschmackssinn wieder hergestellt ist.“

Es ist die Vorfreude auf solche Momente – und die Liebe seiner Familie – die den Schauspieler nicht verzweifeln lassen. Wir wünschen ihm, dass sie ganz bald Realität werden.