Boris Becker hat den Pfarrer nicht bezahlt

Streit nach der Hochzeit

Ob das ein gutes Omen ist? Boris Becker streitet mit seinem Hochzeitspfarrer. Der Ex-Tennisstar will das Honorar für die Trauung nicht bezahlen. Es geht um ca. 7.000 Euro.

Becker weigert sich die Summe zu zahlen, weil der Geistliche angeblich im Vorfeld eine viel niedrigere Summe angegeben hatte.

Im so genannten „Honorarium Overview for your Wedding 2009“ soll stehen, dass das Honorar von Pfarrer Brent Fisher normalerweise zwischen 1.290 und 1.545 Euro beträgt.

Nach der Eheschließung wurden Becker allerdings die besagten 7.000 Euro in Rechnung gestellt. Eine einvernehmliche Regelung kam bisher nicht zustande.

Um trotzdem an sein Geld zu kommen, hat sich der Pfarrer sogar von der Evangelischen Kirche von seiner Geheimhaltungspflicht entbinden lassen. Woraufhin Boris Becker beim Verwaltungsgericht Klage erhob – und verlor.

Jetzt muss Becker 1.460 Euro an Fisher zahlen und zusätzlich die Gerichtskosten in Höhe von 1.660 Euro übernehmen.

Der Streit um das Hochzeits-Honorar ist allerdings noch nicht zu Ende. Wir sind gespannt, wie dieses Verfahren ausgeht.