Lindsay Lohan shoppt wieder!

Ausflug ins Einkaufszentrum

Von einer Sucht zur nächsten: Lindsay Lohan hat zwar den Drogen (vorerst) abgeschworen, aber das Shoppen kann und will sie einfach nicht lassen. Anfang der Woche nutzte sie einen kleinen Therapie-Ausflug, um sich neu einzukleiden.

Ein bisschen Abwechslung muss sein. Das findet jedenfalls auch Lindsay Lohan. Am Dienstag besuchte sie mit einer Freundin den Klamottenladen „Forever 21“, um sich etwas vom schnöden Alltag der Betty-Ford-Klinik abzulenken.

Eine Verkäuferin erinnert sich an den berühmten Besuch: „Lindsay blieb für sich, aber war freundlich. Sie kaufte einen Leopard-Pulli, etliche Pyjama-Hosen und eine Tonne Socken. Es war alles Freizeitkleidung. Lindsay gab etwa 200 Dollar aus und sie zahlte für ihre Sachen selbst."

Die skandalträchtige Schauspielerin hätte sich wie jede andere Kundin auch benommen und keine Extrawünsche gefordert. Und noch etwas Wichtiges stach der Angestellten sofort ins Auge: "Lindsay sah wirklich, wirklich gut aus.“

Der Aufenthalt in der Rehab scheint der 24-Jährigen also gut zu tun. Und sollte Lindsay wirklich clean sein, wer würde ihr die kleine „Ersatzdroge namens Shoppen“ schon verübeln?