Lily Allen: Wieder im Krankenhaus

Blutvergiftung nach Fehlgeburt

In der vergangenen Woche verlor die im sechsten Monat schwangere Lily Allen ihr Baby. Wenige Tage nach der Fehlgeburt wurde die 25-jährige Sängerin erneut ins Krankenhaus eingeliefert - der Grund: eine Blutvergiftung. Neuesten Meldungen zu Folge

Jetzt braucht Lily Allen ganz viel Kraft! Die britische Sängerin hat letzte Woche überraschend ihr Baby verloren – nach sechs Monaten völlig unproblematischer Schwangerschaft. Und auch ihre eigene Gesundheit war in Gefahr: Am Wochenende wurde sie mit einer Blutvergiftung ins Krankenhaus eingeliefert. Das Online-Magazin „People.com“ gab zum Glück bereits Entwarnung – Lily reagiert angeblich gut auf die Medikamente und ist außer Gefahr.

Ob es wirklich nur die Medikamente waren, die Lily Allen so schnell geheilt haben? Die liebevolle Unterstützung von ihrem Freund Sam Cooper und der überwältigende Zuspruch ihrer Fans wird bestimmt auch seinen Teil dazu beigetragen haben.

Ihr Sprecher Murray Chalmers sagte gegenüber  „People.com“:

„Lily dankt allen für ihre Nachrichten und ihre Unterstützung und bittet noch einmal darum die Privatsphäre von ihr und ihrem Partner Sam Cooper, während sie sich erholt, zu respektieren.“

Hoffentlich erholt sich Lily weiterhin so gut. Wir wünschen ihr gute Besserung!