Mel Gibson: Neues Gerichtsurteil

60.000 Dollar Kindergeld

Mel Gibson muss 60.000 Dollar (rund 43.600 Euro) für seine zwölf Monate alte Tochter Lucia an seine Ex-Freundin Oksana Gregorieva nachzahlen – das entschied der Richter. Immerhin: Der Streit um das Sorgerecht wurde aufgeschoben.

Vor der Verhandlung hatte Mel Gibson sich geweigert 20.000 Dollar (rund 15.000 Euro) monatlich an seine ehemalige Freundin Oksana Gregorieva zu zahlen – jetzt wird der Hollywoodstar zu Kasse gebeten:

60.000 Dollar (rund 43.600 Euro) muss er nachzahlen. Und seine Idee, von diesem Kindergeld Mietkosten abzuziehen (Oksana wohnt mit Tochter Lucia in einem von Mels Häusern) wurde abgeschmettert.

Sieht aus wie eine Niederlage auf ganzer Linie? Nicht ganz: Die Verhandlungen ums Sorge-Recht für die kleine Lucia wurden aufs nächste Jahr vertagt – somit darf Mel sie weiterhin alle zwei Tage sehen.

Der nächste Gerichtstermin ist für den 22. November angesetzt. Wenn das mal keine Never-Ending Story ist ...