Jessica Simpson: Verlobungsring selbst gekauft?

Böse Gerüchte

Kaum macht Jessica Simpson ihre spontane Verlobung mit Football-Spieler Eric Johnson bekannt, setzen böse Zungen ein neues Gerücht in die Welt. Angeblich soll die Sängerin sich ihren Verlobungsring selbst gekauft haben.

Wettrennen mit der Zeit: Die News, dass ihr Ex-Mann Nick Lachey seiner Freundin Vanessa Minnillo nach sechs gemeinsamen Jahren einen Antrag gemacht hat, scheint Jessica Simpson ordentlich zu wurmen. Denn kurz darauf verkündete die 30-Jährige auch ihre Verlobung - und präsentierte stolz ihren Klunker: einen Rubinring von Neil Lane im Wert von umgerechnet 75.000 Euro.

Ein abgekartertes Spiel? Angeblich soll Jessica ihren Ring selbst bezahlt haben. Das berichten böse Zungen gegenüber der Promi-Seite "Showbizspy.com": "Auf keinen Fall kann Eric, der im Moment noch nicht einmal einen Job hat, diesen teuren Ring bezahlt haben. Er hat zwar ein bisschen in der NFL verdient und kommt aus einer wohlhabenden Familie. Aber selbst, wenn seine Eltern ihm ausgeholfen haben, muss Jessica den Großteil selbst bezahlt haben." Wie unromantisch!

Wollte sie sich mit diesem Ring einen persönlichen Wunsch erfüllen oder damit nur ihrem Ex eins auswischen? Stellt sich die Geschichte als wahr heraus, sollte sich Jessica vielleicht doch noch mal überlegen, ob sie mit Eric den Richtigen gefunden hat ...