Christoph Koch: erstes Interview über Samuel

Bewegende Worte

Zum ersten Mal nach dem schweren Unfall seines Sohnes Samuel, sprach sein Vater Christoph Koch im großen ZDF-Jahresückblick "Menschen 2010". Für TV-Moderator Thomas Gottschalk war dieses Gespräch eines der größten Herausforderungen seiner bisherige Fernsehkarriere.

Gleich zu Beginn der Sendung wurde Koch ins Studio zugeschaltet. Es war ein sehr ergreifendes und persönliches Interview - aber nicht nur für Christoph Koch. Auch "Wetten, dass ..?"-Moderator Thomas Gottschalk zeigte sich von dem Vorfall betroffen.

"Samuel ist unendlich traurig, es bedrückt ihn, er macht sich Gedanken über seine Zukunft, wie es weiter geht. Wir weinen und heulen viel als Familie, aber auch gerade diese Familie gibt uns Halt und Kraft. Aber inmitten all der Traurigkeit gibt es auch schöne, tröstende Momente."

Am Samstag wurde Samuel von der Uniklinik Düsseldorf in eine auf Querschnittslähmungen und Wirbelsäulenverletzungen spezialisierte Reha-Klinik in die Schweiz verlegt. Trotz großer Hoffnung auf eine Genesung, wollen die behandelnden Ärzte keine Prognosen für Samuel geben.

"Die wollen uns nicht zu viel Hoffnung machen. Mit Sicherheit wird es ein monatelanger Prozess werden, bis Heilung sichtbar wird", so Christoph Koch in seinem sehr bewegenden Interview. Seit Samstag wisse man zumindest, dass es doch Anlass zur Hoffnung für seinen Sohn gebe. "Er hat Chancen, und wir haben Hoffnung, dass er geheilt werden kann."

Der 23-jährige Samuel Koch war vor laufenden Kameras während seiner Wette, mit Sprungfedern über fahrende Autos zu springen, schwer verunglückt. Seitdem nimmt ganz Deutschland am Schicksal des jungen Mannes Anteil.