Rihanna & Matt Kemp: Trennung

Nicht einmal ein Jahr ein Paar

Under my umbrella? Diese bekannte Song-Zeile wird Rihanna ab jetzt nicht mehr für ihren Lover Matt Kemp singen – nach nur knapp einem Jahr Beziehung ließen sich die Sängerin und der Baseball-Spieler gegenseitig im Regen stehen ...

Matt Kemp war Rihannas erster Freund nach der schlimmen Prügel-Attacke von Rapper Chris Brown. Sie lernten sich im Januar auf Barbados kennen und machten ihre Beziehung im Frühjahr öffentlich. Sogar von Hochzeit war schon die Rede – was Rihanna immer eisern abstritt:

"Ich bin erst 22! Ich habe das Wort Hochzeit in den letzten Tagen mindestens 400 Mal gehört, aber ich bin noch lange nicht so weit."

Die Hochzeit scheint nicht das Einzige zu sein, wofür Rihanna noch nicht weit genug war: Auch die Liaison mit Matt soll mehr Spaß als Ernst gewesen sein. Und was ist mit Matt? Er soll von Rihanna genervt gewesen sein – das zumindest behauptet ein Insider gegenüber dem Onlinemagazin „UsMagazine.com“:

"Es ist in den letzten Wochen passiert, sie ist schon über ihn hinweg. Matt hatte die Nase voll davon, ihr andauernd wie ein Schoßhündchen zu folgen. Er möchte lieber eine normale Beziehung."

Na, dann hoffen wir mal, dass beide das finden, was sie suchen: Rihanna ihre Freiheit und ihren Spaß und Matt Kemp eine „normale Beziehung“.

Themen