Michael Douglas: Tumor besiegt?

Kehlkopf-Krebs verschwunden

Über den Berg? Michael Douglas scheint den Kampf gegen den Krebs gewonnen zu haben – das verkündete der Schauspieler im Gespräch mit Moderator Matt Lauer auf dem US-Sender NBC ...

"Nach allem, was ich über diese besondere Krebsart weiß, habe ich den Tumor besiegt", gab Michael Douglas im US-Fernsehen bekannt. Eine tolle Nachricht, die Familie, Freunde und Fans des Schauspielers ungemein freut - Und erleichtert!

Im August 2010 hatte Michael Douglas bekannt gegeben, dass er an Kehlkopf-Krebs im fortgeschrittenen Stadium erkrankt ist: Durch die Strahlentherapie nahm der 66-Jährige 15 Kilo ab und sah besorgniserregend aus.

Trotz des positiven Krankheitsverlaufs, bleibt Douglas vorsichtig und zurückhaltend: „Es gibt keinen Grund zu euphorisch zu sein. Man muss einige Monate abwarten, um ganz sicher zu sein. Ich muss ab jetzt alle vier Wochen zur Kontrolluntersuchung!“

Absolut nachvollziehbar! Genau wie dieses Statement des Ehemanns von Catherine Zeta-Jones über seine weitere Lebensplanung:

"Dies ist definitiv der dritte Akt. Und deshalb geht man ein bisschen bewusster mit Zeit um, überlegt sich wie man sie verbringt."

Zum Beispiel mit seiner Frau und seinen Kindern. Sie wichen während Michaels Krankheit nicht von seiner Seite und spendeten ihm Kraft – das hat sie alle noch enger zusammengeschweißt. Und hat Michael die nötige Kraft gegeben, um diese schwere Zeit zu überstehen ...