David Arquette verlässt Entzugsklinik

Wieder clean?

Während der eine Promi in die Entzugsklinik eincheckt, geht der andere wieder: David Arquette hat seine Therapie beendet und am Sonntag die Entzugsklinik verlassen.

Vor einem Monat checkte David Arquette in die Rehab ein, um seine "Alkoholsucht  und andere Probleme" in den Griff zu bekommen. Und das offenbar mit Erfolg: Am Sonntag wurde der Schauspieler wieder entlassen und schaut nun positiv in die Zukunft:

"David konzentriert sich auf seine Gesundheit und fühlt sich zurzeit sehr gut“, so sein Pressesprecher gegenüber "People".

Im Oktober vergangenen Jahres hatte sich seine Noch-Ehefrau Courteney Cox überraschend von David getrennt. Die Folge: Party-Exzesse und öffentliche Sex-Beichten. Die Einsicht über sein Fehlverhalten kam genauso schnell - ebenso wie die Einweisung in eine Entzugsklinik.

"Ich bewundere David und seine Entscheidung, sein Leben in die Hand zu nehmen. Ich liebe und unterstütze ihn", sagte seine Noch-Ehefrau Courteney noch vor wenigen Wochen.

Nach einem finalen Schlussstrich sieht das allerdings nicht wirklich aus. Und wer weiß, jetzt hat David ja wieder die Chance, einiges gut zu machen ...