Nicole Kidman spricht über Ehe mit Tom Cruise

Gute Erinnerungen

Zehn Jahre waren Nicole Kidman und Tom Cruise verheiratet – nach der Trennung, dachte Nicole sich nie wieder verlieben zu können. Doch dann traf sie Keith Urban! Im Interview mit der britischen Marie Claire berichtet die Schauspielerin erstaunlich offen über ihre Emotionen.

„Ich war wirklich verletzt und wusste nicht, ob ich mich jemals wieder verlieben können werde“, erzählt Nicole Kidman im Interview mit der britischen Marie Claire über die Zeit nach der Trennung von Tom Cruise. Die beiden Schauspieler waren von 1990 bis 2000 verheiratet  - zehn Jahre Ehe hinterlassen ihre Spuren, das ist klar!

Glaubt man Nicole, hat sie, abgesehen von der Trennung, durchweg positive Erinnerungen an die gemeinsame Zeit mit ihrem berühmten Ex-Mann:

„Als Paar waren wir sehr privat. Wir sind nicht oft ausgegangen, wir waren sehr eng miteinander, deshalb hat es auch zehn Jahre gehalten. Was eine lange Zeit ist – vor allem, wenn man bedenkt, dass ich mit 23 Jahren geheiratet habe. Es war einfach eine tolle Beziehung!“

Auch über die Beziehung zu Keith Urban, den sie 2006 geheiratet hat, spricht die 43-Jährige:

„Ich bin total verliebt. Ich denke, man kann überall leben und alles tun, wenn man so schwer verliebt ist.“ Für den Countrysänger zog Kidman nach Tennessee und hat mit ihm zwei Töchter: Sunday Rose und die von einer Leihmutter geborene Faith Margaret.

Scheint so, als habe Nicole es geschafft sich noch einmal so richtig zu verlieben – auch, wenn sie selbst am wenigsten damit gerechnet hatte ...