Lindsay Lohan: Wieder vor Gericht

Muss sie hinter Gitter?

Zurück ins Kittchen? Hat Lindsay Lohan die Kette im Wert von 2500 Dollar gestohlen oder nicht? Darüber entscheidet jetzt ein Richter – Mittwoch (09.11.) musste die Schauspielerin vor Gericht aussagen. Sollte sie schuldig gesprochen werden, könnte sie mehrere Jahre hinter Gitter gehen.

Engelchen oder Teufelchen? In Unschuldsweiß erschien Lindsay Lohan am Mittwoch vor Gericht – diesmal auf der Agenda: Diebstahl. Lindsay soll dem Juwelier "Kamofie & Company“ eine wertvolle Kette entwendet haben.

Den vorliegenden Durchsuchungsbefehl konnte Lindsay vergangene Woche gerade noch abwenden – sie schickte ihre Assistentin mit besagter Kette zur Polizei und ließ ausrichten, sie habe die Kette nur probetragen wollen.

Eine Erklärung, die für den Juwelier wohl eher wie eine schlechte Ausrede klingt. Ob es dem Richter auch so gehen wird? Falls er Lindsay des Diebstahl für schuldig erklären sollte, drohen ihr mehrere Jahre Haft – schließlich befindet sie sich immer noch auf Bewährung!

Egal, wie das Urteil ausfallen  wird – die Juwelier-Affäre hat Lindsay vielleicht jetzt schon eine große Karriere-Chance vermasselt: Die 24-Jährige soll für eine Rolle im neuen „Superman Reboot“ im Gespräch gewesen sein. Eine Rolle, die Lindsay dringend gebraucht hätte, um wieder in Hollywood Fuß fassen zu können.

Mal sehen, ob Lindsay bald vor der Kamera stehen oder hinter Gittern sitzen wird ...