Christina Aguilera: Betrunken festgenommen

Absturz in West-Hollywood

Da hat wohl jemand über den Durst getrunken: Am Dienstagabend wurden der Pop-Star Christina Aguilera und ihr Freund Matt Rutler in Los Angeles festgenommen, nachdem der Wagen der beiden erhebliche Schlangenlinien fuhr.

Um ca. 2.45 Uhr am Morgen klickten bei dem Paar in West-Hollywood die Handschellen. Der Vorwurf bei Christina Aguilera: "Trinken in der Öffentlichkeit" - ihr Freund Matt Rutler muss sich wegen "Fahren unter Einfluss von Alkohol und Drogen" verantworten.

Inzwischen ist das Paar wieder auf freiem Fuß, nachdem Rutler, 25, eine Kaution von 30.000 Dollar hinterlegte.

Es ist nicht das erste Mal, dass der 30-Jährige Superstar negativ auf sich aufmerksam macht: Erst vor Kurzem sorgte ihr peinlicher Auftritt beim Superbowl, bei dem sie die amerikanische Nationalhymne falsch sang, für weltweite Schlagzeilen.

Mit welchen Konsequenzen Christina Aguilera und ihr junger Lover jetzt rechnen müssen, ist noch nicht bekannt. Falls sie nochmal so davon kommen, sollten sie besser Wasser statt Wodka anstoßen ....