Polizei durchsucht Charlie Sheens Haus

Er soll 47 Waffen besitzen

Als es Donnerstagnacht bei Charlie Sheen an der Tür klingelte, war es ausnahmsweise kein Porno-Sternchen, das ihn besuchen wollte. Nein, die Polizei stand vor der Tür – inklusive Durchsuchungsbefehl ...

Was für eine nette Überraschung: Donnerstagnacht besuchte die Polizei Charlie Sheen zuhause – angeblich wegen des Sorgerechtsstreits mit Ex-Frau Brooke Mueller: Sie hatte behauptet, Sheen würde 47 Waffen besitzen und davon wollte sich die LAPD wohl einfach mal selbst überzeugen.

Norma Eisenman, Sprecherin des Einsatzkommandos, sagte dazu: „Ich kann bestätigen, dass die Polizei hier ist, aber wir geben zu diesem Zeitpunkt keine weiteren Informationen raus.“

Ging es vielleicht doch um etwas ganz anderes? Glaubt man Charlie Sheen, war die Polizei nie in seinem Haus – via Twitter textete er:

„Alles gut zuhause, alle Berichte sind falsch. Ich werde bald alles aufklären.“

Da sind wir ja gespannt – genauso, wie auf den angeblichen Pornofilm bei dem Charlie laut dem Onlinedienst „TMZ“ Regie führen soll. Das epische Werk soll  „Two and a Half Women“ heißen und drei seiner Ex-Geliebten sollen „mitspielen“ ...

Themen