Paris Hilton spendet eine Million Dollar an Japan

Auch andere Stars wollen helfen

Nach der Erdbeben- und Tsunamikatastrophe und der Explosion eines Kernkraftwerks kann Japan momentan jede Unterstützung gebrauchen. Das wissen auch Stars wie Paris Hilton und Lady Gaga: Ms Hilton spendete eine Millionen Dollar und Lady Gaga ließ sich sogar etwas ganz Besonderes einfallen.

„Ich mache mir Sorgen um alle Leute in Japan. Meine Gedanken sind bei euch. Gott schütze euch“, schreibt Paris Hilton per Twitter. Ihren Worten ließ das It-Girl auch gleich Taten folgen: Neuesten Berichten zufolge soll sie eine Million Dollar (ca. 718.000 Euro) ans Rote Kreuz zur Unterstützung der Opfer in Japan gespendet haben.

Und Paris ist nicht die Einzige, die blitzschnell reagierte – Lady Gaga zeigte sich wie immer kreativ:

„Ich habe ein Gebetsarmband designt. Bitte kauft es und spendet hier. ALLE Einnahmen gehen an einen Tsunami Hilfsfond. Legt los, Monster!“ Auf dem Armband steht „Wir beten für Japan“ auf Englisch und Japanisch. Es ist für fünf Dollar (ca. 3, 60 Euro) im Onlineshop auf Lady Gagas Webseite erhältlich.

Wie es scheint, haben die schrecklichen Ereignisse in Japan selbst den völlig abgehobenen Charlie Sheen zurück in die Realität geholt:

"Schmerz und Zerstörung in Japan fordern von uns allen, diese Leute tief und heftig zu lieben. Viel Glück, meine Mannschaft im Fernen Osten“, twitterte er.  Zusätzlich spendet er angeblich fünf Dollar pro verkauftem Tocket seiner "Charlie Sheen Live: My Violent Torpedo of Truth"-Show, die im April in Detroit und Chicago stattfinden wird.

Katy Perry und Justin Bieber wiederum forderten ihre Follower zum Spenden auf.

Sonst wird Twitter unter Stars und Sternchen eher zum Verbreiten von Klatsch und Tratsch genutzt – toll, dass  Paris & Co. wissen, wie sie die Plattform auch im Ernstfall nutzen können.