Mehrzad Marashi vor Gericht

Er wird zur Kasse gebeten

DSDS-Gewinner Mehrzad Marashi muss wegen Anstiftung zur Falschaussage eine hohe Geldstrafe zahlen. Der 30-Jährige Casting-Star hatte einen Freund gebeten, vor Gericht zu lügen.

Mehrzad Marashi wurde 2009 beim Fahren ohne Führerschein erwischt und hatte einen Freund gebeten, diese Schuld auf sich zu nehmen.

Doch die Lüge kam heraus!

Mittlerweile haben Mehrzad und auch der Bekannte vor Gericht gestanden, dass Mehrzad selbst am Steuer gesessen habe, als die beiden von der Polizei angehalten wurden.

Im November wurde Mehrzad für dieses Delikt bereits schon einmal zu einer Geldstrafe von 9.000 Euro verurteilt. Dagegen hatte die Staatsanwaltschaft Berufung eingelegt.

Nun wurde verfügt, dass Mehrzad mit 11.000 Euro zur Kasse gebeten wird.

Vor Gericht sagte der Sänger: "Ich bereue meinen Fehler sehr und werde so etwas bestimmt nie wieder machen. Ich bin zwar nicht zufrieden mit dem Ergebnis, aber eine große Last fällt jetzt von mir ab."

Hoffentlich wird es ihm eine Lehre sein!