Wyclef Jean wurde angeschossen

Wahlen in Haiti überschattet

Die Wahlen in dem krisenerschütterten Land Haiti werden von einem Angriff auf den haitianischen Rapper Wyclef Jean überschattet. Der Rapper wurde noch vor den Wahlen von einem Unbekannten angeschossen.

Wyclef Jean, einer der bekanntesten Haitianer und Musiker der Gegenwart, wurde am Vorabend der Stich-Wahl in Haiti, 19.März, von einem Unbekannten in der Hauptstadt Port-au-Prince angeschossen. Glücklicherweise traf dieser bloß die Hand der Hip-Hop-Stars. Die Wunde soll ambulant behandelt worden sein.

Der Sänger wollte selbst für den Posten als Präsident Haitis antreten, doch er wurde 2010 als Kandidat abgelehnt. Seither unterstützte er seinen Musikerkollegen Michel Martelli in dessen Wahlkampf.

Wir wünschen Wyclef gute Besserung und hoffen, dass der Angreifer schnellstmöglich ausfindig gemacht werden kann!