Staatsanwalt von Paris Hilton und Bruno Mars verhaftet

Er muss sich nun selbst vor Gericht verantworten

So etwas nennt man wohl Ironie des Schicksals! Vergangenen Samstag, 19. März, wurde ausgerechnet der Staatsanwalt verhaftet, der dafür sorgte, dass Paris Hilton und Bruno Mars wegen Kokainbesitzes angeklagt werden. Grund seiner Verhaftung: Kokainbesitz ...

Da hat der Staatsanwalt David Schubert wohl Pech gehabt! Nachdem er von der Polizei dabei beobachtet wurde, wie er sich mit Kokain eindeckte, wurde er verhaftet und auf die Polizeiwache gebracht. Die durfte er zwar schon einige Stunden später wieder verlassen, aber als Anwalt ist ihm wohl klar, was ihm für eine Strafe blüht.

Schließlich verurteilte er im September 2010 die Hotelerbin Paris Hilton zu 200 Sozialstunden und 2.000 Dollar Strafe, sowie einer Suchttherapie und ein Jahr auf Bewährung – dasselbe gilt auch für Sänger Bruno Mars.

Auf welcher Seite der Anklagebank Staatsanwalt Schubert in der nächsten Gerichtsverhandlung sitzen wird, dürfte jetzt wohl klar sein ...