War Fergie unterm Messer?

Generalüberholung für die Sängerin

Kurz vor ihrem 36. Geburtstag präsentierte Fergie sich mit auffällig glatter Gesichtshaut, schmalerer Nase und vollleren Lippen. Und an ihrem Ehrentag überraschte sie auch noch mit einem pralleren Dekolleté. Was ist da los?

Eine Gemeralüberholung bitte! Wer die „Black Eyed Peas“-Sängerin Fergie in letzter Zeit gesehen hat, könnte glatt denken, dass sie sich unters Messer gelegt hat. Ganz nach dem Motto OP-Marathon statt Midlife-Crises:

Gerüchte über mögliche Eingriffe kursierten schon seit dem Auftritt der „Black Eyed Peas“ bei American Idol. Doch Ehemann Josh Duhamel versuchte das neue Aussehen seiner Frau im Interview mit dem Radiosender „Kiss FM“ so zu rechtfertigen:

"Es ist schon erstaunlich, du trägst eine andere Farbe auf deine Lippen auf und...äh... schon brodelt die Gerüchteküche."

Eigentlich schon zu diesem Moment keine glaubhafte Erklärung – doch spätestens beim Anblick der 36-Jährigen auf ihrer Geburtstagsfeier am vergangenen Freitag (25.03.) fiel es schwer zu glauben, dass da nicht Vater Schönheitschirurg, sondern nur Mutter Natur ihre Finger im Spiel hatte.

Hat sie nun oder nicht? Das wird Fergie wohl nicht beantworten – und lässt stattdessen die Bilder für sich sprechen ...

Themen