Oprah Winfrey hört nach 25 Jahren auf

Time to say Goodbye

Man soll aufhören, wenn's am schönsten ist: Nach sagenhaften 25 Jahren dankt die amtierende Talkshow-Queen Oprah Winfrey ab. Mit über 5000 Folgen und bis zu 20 Millionen Zuschauern schrieb sie TV-Geschichte.

Mit einem lachenden und einem weinenden Auge werden Talkshow-Fans weltweit am 25. Mai vor dem Fernseher sitzen: Denn da wird Oprah Winfrey ihre treuen Zuschauer zum letzten Mal aus dem Studio ihrer legendären „Oprah Winfrey-Show“ begrüßen.

Seit der Erstausstrahlung 1986 mauserte sich die Show mit den hochkarätigsten Gästen des Showbusiness zum Kultprogramm – bis zu 20 Millionen Zuschauer schalteten ein, um zu sehen, wie Tom Cruise wild auf dem Sofa hüpfend seine Liebe zu Katie Holmes erklärte oder Heidi Klum ihre Sexgeheimnisse mit Seal offenbarte.

Bereits im November 2009 kündigte Oprah an, in zwei Jahren mit ihrer Sendung aufzuhören – jetzt macht sie also Nägel mit Köpfen. Aber bestimmt nicht ohne einen Hammer-Abgang hinzulegen: Zu ihrer letzten Sendung wird alles, was in Hollywood Rang und Namen hat erwartet. Wenn das kein mal kein gebührender Abschied wird!

Themen