Victoria Beckham im Namens-Dilemma

Wie werden sie ihr Mädchen nennen?

Victoria Beckham hatte jahrelang nur einen möglichen Namen für ihr erstes Mädchen im Kopf: Coco, in Erinnerung an die Fashion-Designerin und Mode-Ikone Coco Chanel. Doch die Hoffnung auf ein Mädchen gab Victoria auf und nannte ihre Bulldogge Coco. Nun sitzt sie in der Zwickmühle.

Victoria und David Beckham dürfen sich zum ersten Mal auf ein Mädchen freuen und man sollte meinen, sie hätten den Namen für ihre erste Tochter schon lange im Hinterkopf. Hatten sie auch, bis sie aufgaben jemals ein Mädchen zu bekommen und nannten ihre britische Bulldogge „Coco“ - wie eben ihre erste Tochter heißen sollte.

Nun steckt Posh in der Zwickmühle: Sie ist mit keinem anderen Mädchennamen mehr zufrieden. Ein Insider verriet:

„Nach vier Jungs und einer Lücke von fast sechs Jahren nach ihrem letzten Sohn Cruz hat sie einfach gedacht, sie würde nie mit einem Mädchen gesegnet werden und beschloss den Familienhund so zu nennen.“

Eine andere Quelle verriet: „Sie hat Stunden damit verbracht Namensbücher zu durchsuchen, aber nichts toppt Coco!“

Aber eventuell haben Vic und David schon eine annehmbare Alternative gefunden, denn im Jahr 2004 verriet die Stilikone: „Ich liebe das Wort 'Luna'. Ich weiß, es ist ein Mädchenname, also vielleicht fürs nächste Kind!“

Es bleibt also spannend, aber in einem Punkt können wir uns sicher sein: Die kleine Beckham wird garantiert einen stylishen Namen haben!