Steht Marco Schreyl auf RTLs Abschussliste?

Der DSDS-Moderator gerät in die Kritik

Die Moderations-Qualitäten von Marco Schreyl werden immer mehr infrage gestellt! Sein Stuhl soll bereits heftig wackeln und RTL hält angeblich schon einen Ersatzjoker für ihn in der Hinterhand – Michelle Hunziker.

Wird die nächste DSDS-Staffel nicht mehr von Marco Schreyl moderiert? Immer mehr Fans laufen gegen den 37-Jährigen Sturm – der Grund: Marco soll während der Liveshows zu viele anstößige Sprüche bringen, seine Gags seien schlecht getimt und er treffe nicht den Ton der Sendung.

Aber, reicht das wirklich als Grund den Moderator zu feuern?

RTL hält sich erst einmal bedeckt – stärkt Schreyl aber auch nicht gerade den Rücken:

„Es sind Live-Sendungen, da können im Gespräch Situationen entstehen, wo man über Geschmack streiten kann“, erklärt eine Sprecherin des Senders.

Schwer nachvollziehbar - auch wenn es sich um eine Livesendung handelt, werden die Moderationen zumindest im Groben vorher mit Schreyl abgesprochen sein. Seine verbalen Aussetzer also als „Liveshow-Pannen“ zu bezeichnen, ist wohl ein bisschen zu einfach.

Hatte RTL vielleicht schon länger darüber nachgedacht Schreyl zu ersetzen? Und zwar durch Michelle Hunziker? Angeblich steht die bereits in den Startlöchern und ausreichend Erfahrung bringt sie auch mit: Michelle moderierte die ersten zwei DSDS-Staffeln und bei „Wetten dass...?“ steht sie gemeinsam mit Thomas Gottschalk hinterm Mikrofon.

Ob Schreyl in den nächsten Liveshows wohl einen Gang zurückschalten wird? Das werden wir spätestens nächsten Samstag ( 23. April) wissen ...