DSDS: Jetzt rechnet Zazou Mall ab

Ehrliches Interview

Schlechte Verliererin? Ex-"Deutschland sucht den Superstar"-Kandidatin Zazou Mall rechnet nach ihrem Ausscheiden mit der Sendung ab. Vor allem an Juror-Chef Dieter Bohlen lässt die Schweizerin kein gutes Haar.

Während die vier letzten DSDS-Kandidaten fleißig ihre Songs einstudieren, hat Zazou jetzt genügend Zeit, ihre Teilnahme an der großen Castingshow Revue passieren zu lassen. Ihre Erkenntnis verriet die hübsche 26-Jährige jetzt in einem Interview mit dem Schweizer Online Portal "20 Minuten":

Auf die Frage, ob sie erneut bei DSDS teilnehmen würde, antwortete sie: "Definitiv nicht." Aber ein wenig dankbar scheint sie dennoch: Ich bekomme nun haufenweise Anfragen“, freut sich die 26-jährige Schweizerin. 

Vor allem Dieter Bohlen habe Zazou nicht in guter Erinnerung: "Ich fand es tatsächlich sehr übertrieben, wie Bohlen jeweils urteilte. Da stehen junge Menschen vor ihm, die er mit gewissen Aussagen einfach nur runterdrücken will. Wenn man nicht genug stark ist, kann man daran kaputt gehen“.

Dem Druck von DSDS und dem harten Urteil muss sich Zazou jetzt ja nicht mehr stellen. Nun könnte sie also richtig durchstarten - Zeit zum Üben hat sie ja nun ...