Lindsay Lohan muss in den Knast

Keine Gnade

Zurück ins Gefängnis! Am Freitag wurde Lindsay Lohan zu 120 Tagen Gefängnis und 480 Stunden gemeinnütziger Arbeit verurteilt. Die Schauspielerin hatte mit einem Ketten-Diebstahl gegen ihre Bewährungsauflagen verstoßen.

Richterin Stephanie Sautner kannte keine Gnade als Lindsay Lohan wieder einmal in ihrem Gerichtssaal Platz nahm.

Der 24-Jährigen wird vorgeworfen, dem Juwelier "Kamofie & Company" eine wertvolle Kette entwendet zu haben.

Lindsay behauptet, das alles sei ein großes Missverständnis. Sie habe die zwischen 1800 und 3600 Euro teure Kette lediglich ausgeliehen und ihre Stilisten habe es versäumt, sie rechtzeitig wieder zurückzugeben.

Vor Gericht kam es zur Entscheidung!

Da Lindsay in jedem Fall mit dem Vergehen gegen ihre Bewährungsauflagen verstoßen hat, veruteilte sie die Richterin zu einer Haftstrafe. Schnurstracks wanderte die zurzeit Arbeitslose hinter Gittern. Fünf Stunden verbrachte La Lohan im Frauengefängnis Lynwood, bevor sie gegen eine Zahlung von 75 000 Dollar Kaution wieder freigelassen wurde.

Ihre Anwälte wollen gegen das Urteil Berufung einlegen.

Wie es jetzt mit Lindsay weitergeht, entscheidet sich am 11. Mai - dann findet ihre nächste Verhandlung statt. Experten sind sich aber sicher, dass Lindsay ihre Strafe in Lynwood absitzen muss.