Jennifer Aniston: Sexy Imagewandel

Heiße Szenen für Horrible Boses

In ihrem neuesten Film lutscht Jennifer Aniston an einem Hotdog ... ... und an einem Eis ... ... und an einer Banane

Sie lutscht lasziv an einer Banane, leckt verführerisch an einem Hotdog und auch wie sie ihr Eis isst, ist alles andere jugendfrei: Für ihren neuesten Film fährt Jennifer Aniston ganz schön sexy Geschütze auf. Was ist nur aus dem netten Mädchen von nebenan geworden?

Mit dunklem Haar, dunkler Wäsche und lasziven Posen überrascht Jennifer Aniston in ihrem neuen Film „Horrible Bosses“ die Zuschauer – und vielleicht sogar sich selbst! Denn bis vor Kurzem kannte man Miss Aniston eher aus als Hausfrau und Mutter in „Meine erfundene Frau“ oder als überforderte Hundebesitzerin in „Marley und Ich“.

Woher dieser plötzliche Imagewandel? Zufall oder Kalkül? Vielleicht versucht Jennifer Aniston der „Girl Next Door“-Schublade zu entkommen – oder sie hatte einfach nur mal Lust auf eine andere Rolle.

Aus welchen Grund auch immer sie auf einmal so viel Haut zeigt – die Kinogänger und auch ihre männlichen Kollegen am Set, Jason Bateman, Colin Farrell, Jamie Foxx und Kevin Spacey, wird es freuen! „Horrible Bosses“ startet bei uns am 01. September 2011.