Eurovison Song Contest-Skandal um Ell und Nikki

Notenklau bei ESC?

Alles nur geklaut? Die Sieger des diesjährigen ESC Ell und Nikki sollen sich für ihren Siegersong „Running Scared“ dreist bei dem Song „The Last Goodbye“ von Atomic Kitten bedient haben. Und nicht nur das: Auch bei Placebos „Running up that Hill“ soll das Duo abgekupfert haben.

Gibt es denn gar keine neuen Song-Ideen mehr? Nach den Vorwürfen gegen Dieter Bohlens Song für Pietro „Call My Name“, stehen nun Ell und Nikki, die Sieger des Eurovison Song Contests 2011 aus Aserbaidschan unter Verdacht des dreisten Notendiebstahls: „Running Scared“ soll sich beim Refrain des Atomic Kitten Hits „The Last Goodbye“ bedient haben und auch nicht zufällig so ähnlich wie „Running up that Hill“ von Placebo klingen.

Einen ähnlichen Skandal gab es schon einmal beim ESC im Jahr 2000 -  so sollte sich Stefan Raab bei seiner Komposition des Songs „Wadde hadde dudde da“ zu sehr an dem Spice Girls Song  „Say You'll Be There“ orientiert haben.

Allerdings gab es für Raab damals keine Konsequenzen. Ob das bei Ell und Nikki wohl genauso ablaufen wird? Oder wird ihnen vielleicht sogar der Siegertitel aberkannt? In diesem Fall würde sich der Zweitplatzierte, die italienische Jazz-Combo um Raphael Gualazzi freuen. Aber, wie heißt es doch so schön? Des einen Freud, ist des anderen Leid ...

 

Themen