Menowin Fröhlich: Neues Urteil

Weitere neun Monate auf Bewährung

Während Menowin Fröhlich seine Strafe im Gefängnis absitzt, kommen nun für einen neuen Vorfall, weitere neun Monate  Bewährung dazu. Es scheint, als würden seine schlechten Zeiten nicht abbrechen ...

Im letzten Sommer hatte Menowin seinem Manager, Helmut Werner, wegen Meinungsverschiedenheiten eine Kopfnuss verpasst. Dafür muss er jetzt büßen:

Das Amtsgericht in Darmstadt verurteilte den Sänger nun erneut zu weitere neun Monate auf Bewährung. Während dieser Zeit darf er nicht noch mal kriminell auffallen, sonst droht ihm wieder der Knast.

Doch der Hype um den DSDS-Zweiten lässt nicht nach: Zuerst machet Menowin Musik, die sofort in die Charts schießt und seine gerade veröffentlichte Biografie ist jetzt auch schon ausverkauft!

Es ist Menowin zu wünschen, dass er in der nächsten Zeit eher mit guten Nachrichten Schlagzeilen macht und er sein Leben endlich in den Griff bekommt!