Lothar äußert sich zu Ariadnes Vorwürfen

OP-Druck und Co. nur erfunden?

Das kann Lothar Matthäus nicht auf sich sitzen lassen: Gegenüber RTL äußerte sich der Ex-Fußballstar zu den Gerüchten um das Beziehungsende zwischen ihm und Ariadne. Alles, was Ariadne verbreitet – inklusive der erzwungenen Nasen-OP – soll frei erfunden sein.

„Ich möchte dazu gar nichts sagen. Ich weiß, dass die Geschichten nicht der Wahrheit entsprechen und es tut mir leid, dass solche Geschichten von jemand, dem man ja eigentlich mal vertraut hat, verbreitet werden. Dass man dann so nachtritt, ist schade.“

Dafür, dass Lothar eigentlich nichts sagen wollte, holt er dann ziemlich aus! Er äußert sich sogar ausgiebig darüber, wie er jetzt zu Ex Ariadne steht:

„Das Kapitel Ariadne ist abgeschlossen – schon seit einigen Wochen. Und, durch ein solches Nachtreten hat sie sich endgültig disqualifiziert.“

Und auch auf die Frage, warum Ariadne die angeblichen Lügen verbreitet, gibt Lothar auch bereitwillig Antwort:

„Für mich ist das gekränkte Eitelkeit, von einem Menschen, der im Leben nicht bekommen hat, was er wollte.“

Hat Ariadne also wirklich alles frei erfunden? Hat Lothar sie nicht zwingen wollen Tabasco zu trinken und sich die Nase richten zu lassen?

Das werden wir wohl nie erfahren – ganz im Gegenteil zu neuen Details über Lothars aktuellste Eroberung Joanna ...